Style +

  • Verantwortung
  • Marken

Sakko

It´s

Pullover

Olymp

Hemd

Olymp

Jeans

G-Star

Krawatte

Roy Robson

Schuhe

Cinque

Pullover

Scotch & Soda

Jeans

Scotch & Soda

Sakko

It´s

Pullover

Olymp

Hemd

Olymp

Krawatte

Cinque

Jeans

G-Star

Schuhe

Cinque

Tasche

Otto Kern

Jacke

Hilfiger Denim

Sweatshirt

Hilfiger Denim

T-Shirt

Hilfiger Denim

Jeans

One Green Elephant

Jeans, Pullover, T-Shirts, Hemden und Jacken von Knowledge Cotton Apparel im Modehaus Hempel in Wolfsburg.

Knowledge Cotton Apparel ist ein Familienunternehmen, das 1969 von Jørgen Mørup in Jutland, Dänemark, gegründet wurde. Heute ist das Unternehmen einer der größten Hersteller von Biobaumwolle in Nordeuropa. Mads Mørup führt das Unternehmen im Sinne seines Vaters nach den Grundsätzen Gain Knowledge. Take Action. Earn Respect. und verbindet damit die Grundwerte der Familientradition mit hohen Qualitätsstandards und zeitgemäßem Design. Sowohl das Wissen um die Zusammenhänge eines verantwortungsvollen Umgangs mit den natürlichen Ressourcen als auch die Einflussnahme werden als Basis für respektvolles Handeln betrachtet.

Durch den Einsatz von zertifizierter Biobaumwolle strebt das Unternehmen an, 150 Tonnen Pestizide, Düngemittel und Chemikalien bis zum Jahr 2015 zu vermeiden. Darüber hinaus werden die Felder mit Kompost statt mit synthetischem Dünger gedüngt, Baumwolle wird in Fruchtfolge mit anderen Pflanzen angebaut. Die Baumwolle wird von Hand gepflückt und gemäß dem GOTS Standard durch Control Union zertifiziert. Das Ziel ist, die Bodenqualität und Wasserressourcen zu bewahren und die menschliche Gesundheit zu schützen. Auch die verwendete Wolle ist zertifiziert, die Schafe wachsen artgerecht auf, Pestizide dürfen weder auf dem Weideland noch im Tierkontakt zum Einsatz kommen. Die Schafe werden in kleinen Herden gehalten, sind nicht angebunden und werden einzeln von Hand geschoren. Die Wolle ist frei von chemischen oder synthetischen Zusätzen. Bei der Herstellung von Jacken wird teilweise recyceltes PET beigemischt, in einer Jacke werden ca. 25 recycelte Plastikflaschen verarbeitet. Die Verwendung von PET ermöglicht die weitere Nutzung wertvoller Rohstoffe, indem diese einer neuen Verwendung zugeführt werden.

Quelle: www.knowledgecottonapparel.com


Mode von ARMEDANGELS im Modehaus Hempel in Wolfsburg.

„We think organic“ – Ein Slogan, der bei dem Modelabel ARMEDANGELS für Nachhaltigkeit steht.

Die Mode von ARMEDANGELS besitzt einen sehr hohen Tragekomfort und zeichnet sich durch hervorragende Qualität aus. Die Stoffe sind leicht, weich und angenehm auf der Haut und behalten auch nach dem Waschen Form und Farbe.

2007 gegründet, setzt ARMEDANGELS auf ökologischen Baumwollanbau und Fair-Trade. Bei der in Indien angebauten Baumwolle wird ausschließlich natürlicher Dünger eingesetzt. Sie ist handgepflückt, ohne vorherigen Einsatz chemischer Entlaubungsmittel, und die Bauern sowie alle an der weiteren Produktionskette beteiligten Arbeiter werden höher als üblich entlohnt, so dass sie ihre Familien ernähren und ihre Kinder zur Schule schicken können.

ARMEDANGELS hat außerdem ein eigenes Zertifizierungssystem mit verschiedenen Symbolen eingeführt, das die Mode für den Kunden transparenter macht. – Schöne Produkte lassen sich eben auch anders herstellen.

www.armedangels.de


Mode von Wunderwerk im Modehaus Hempel in Wolfsburg.

Die Marke wunderwerk wurde 2012 von Heiko Wunder und Tim Brückmann gegründet. Beide haben schon jahrelange Erfahrungen als Geschäftsführer in diversen Unternehmen hinter sich. Mit ihrem eigenen Label führen sie nun nachhaltige Mode und erfolgreiches Wirtschaften zusammen. Schwarze Kleidungsstücke sind ein Muss für alle Fashionistas, denn die zeitlose Farbe ist niemals out. Nachhaltigkeit ohne Kompromisse in Mode, Stil und Zeitgeist sollte genauso für grüne Mode gelten, finden die Macher von wunderwerk. Ihr erklärtes Ziel ist es, Fair Trade Klamotten und Öko Mode zum Standard in der Branche und im Kleiderschrank zu machen. Trotzdem soll die Kleidung cool und bezahlbar sein. Der Stil von wunderwerk ist lässig urban. Die Designs sind cool ohne jeden Trend mitzumachen. Deswegen wird bei wunderwerk auch im Design auf Nachhaltigkeit gesetzt: Es sollen stylishe Lieblingsstücke entstehen, die lang im Kleiderschrank bleiben und nicht nach einer Saison weggeworfen werden oder „out“ sein. Damit das Motto von wunderwerk umgesetzt wird, gehen die Düsseldorfer mit gutem Beispiel voran. Um Ressourcen zu schonen, werden Materialien, die aus Erdöl gewonnen werden, wie beispielsweise Polyester, Polyacryl und Polyamid, vermieden. Stattdessen werden unter anderem die synthetische Öko-Faser Modal Edelweiss oder Tencel des österreichischen Herstellers Lenzing verwendet. Letztere ist aus Holzfasern regeneriert. So gut wie alle weiteren Kleidungsstücke bestehen aus Fasern aus biologischem Anbau (kbA) wie Bio-Baumwolle oder biologischer Tierhaltung (kbT), die mit dem anerkannten Textil-Siegel GOTS zertifiziert sind. Sogar für die Knöpfe werden ausschließlich natürliche, nicht erdölbasierte Materialien verwendet.

Die Färbung und Veredelung sind schadstoffreduziert und wassersparend produziert, da unter anderem auf die chemischen Stoffe Kaliumpermanganat und Chlorid verzichtet wird. Zudem werden umweltfreundliche Verfahren wie Kaltwäschen eingesetzt. Damit nicht genug, sind sogar die Anhänger/ Hang Tags von Wunderwerk zu 100% aus recycelten Materialien. Die trendigen Denim Jeans wurden zudem ohne Chlorbleiche oder Kaliumpermanganat bearbeitet, sondern durch ein sanftes Verfahren mit Sauerstoff , der Stonewash Technik und traditioneller Handarbeit gefertigt.

Produziert wird fair und sozial fast ausschließlich innerhalb der EU. Hauptsächlich wird in Italien, Portugal und Griechenland genäht und veredelt. So können auch die Transportwege gering gehalten werden. Damit die Herstellung auch den hohen Ansprüchen von wunderwerk entspricht, führen die Produktverantwortlichen mehrmals jährlich persönliche Fabrikbesuche durch. Dabei werden neue Modelle entworfen, Waschungen und Färbungen ausprobiert und die Produktion und Arbeitsbedingungen kontrolliert.

Auch wenn Sie aus Braunschweig oder Gifhorn kommen,
lohnt es sich unser Modegeschäft zu besuchen.


Mode von Lanius im Modehaus Hempel in Wolfsburg.

Bereits 1999 hatte Claudia Lanius die Vision, ökologisch einwandfreie Rohstoffe mit femininen Stoffen und Silhouetten in Einklang zu bringen. Organic Fashion Deluxe ist die perfekte Verbindung von biologischen Materialien, fairen Arbeitsbedingungen und anspruchsvollen Schnitten und Formen. LANIUS verwendet vorwiegend vom IMO (Institut für Marktökologie) zertifizierte und kontrollierte Materialien wie Organic Baumwolle, Organic Denim, Organic Seide und Organic Leinen. Die Lieferanten sind alle persönlich bekannt, seit vielen Jahren wird vertrauensvoll zusammen gearbeitet. Zusätzlich wird Subcontracting mit jedem Produzenten vertraglich ausgeschlossen.
 

Das Programm Eco-Wool besteht aus 100 % ecowool (Merino) und 70 % ecowool (Merino) mit 30 % edlem Seidenanteil. Durch langjährige Erfahrungen und Know-how im Green-Fashion-Bereich ist nun mit ecowool ein Produkt entstanden, das höchsten Ansprüchen in Qualität, Tragegefühl und Nachhaltigkeit gerecht wird. Produziert wird bei einem namhaften Hersteller in Europa, der – ebenso wie das Garn – GOTS-zertifiziert ist. Der Betrieb ist zuständig für alle einzelnen Produktionsschritte: Färben, Ausrüsten, Bedrucken, Besticken, Konfektionieren und Endkontrolle sowie Versand, alles aus einer Hand. Das ermöglicht eine optimale und lückenlose Kontrolle der Produktionskette und minimiert dabei noch Transportwege. Dem Tierschutz zuliebe bekennt sich LANIUS gegen die in Australien gängigen Methoden zur Gewinnung der Merinowolle und verarbeitet vorwiegend mulesing-free 100%-Merino-Qualitäten.


Mode von HAIKURES im Modehaus Hempel in Wolfsburg.

Haikure ist eine italienische Denimmarke für Frauen und Männer, die 2011 erstmalig lanciert wurde. Der Name Haikure beinhaltet das Japanische Wort HAIKU und das Ende von englischen Wörtern wie nature, pure und future mit dem Ziel eine Neuschöpfung zu erstellen, die ihre Kraft und Originalität aus der Natur und den Jahreszeiten zieht.
Mit dem Konzept Let’s wear the change legt Haikure einen neuen Lebensstil nah, bei dem die neuesten Mode-Trends und Nachhaltigkeit nebeneinander existieren können:
• Exklusivität Made in Italy
• hochwertige Verarbeitung
• ökologisches und soziales Bewusstsein im Hinblick auf Materialien, Fertigungsprozesse und Arbeitsbedingungen
• Innovation durch Hightech-Gewebe
• Transparenz durch den QR-Code
• Engagement und Optimismus

Haikure geht bei der Herstellung von Jeans andere und vor allem innovative Wege.  Haikure verzichtet auf die Sandstrahltechnik und setzt natürliche Färbeverfahren ein. Haikure nutzt umweltfreundliche Waschungen, die gegenüber herkömmlichen Verfahren Wasser und Energie sparen, der Einsatz von Chemikalien wird stark reduziert. Hier zwei Beispiele:
Laser: diese Technik erlaubt die gezielte Applikation und produziert sehr gute Effekte. Im Gegensatz zu anderen Prozeduren ist die Technologie für Arbeiter und Umwelt sicher.
Ozon: mit Hilfe der Ozonwaschung, werden bis zu 70% Wasser und 80% Chemikalien eingespart. Auch der Energieverbrauch wird minimiert.
Das Label arbeitet mit dem GOTS-Zertifikat, einem der umfangsreichsten Zertifikate für Baumwollverarbeitung, und ist seit 2010 Mitglied bei MADE-BY, die Haikure helfen, besonders gute und zertifizierte Materialien zu verwenden. Haikure landet damit auch folgerichtig im Good Jeans Guide II der Schweizer Kollegen vom Netzwerk Faire Mode.
Durch einen QR-Code, der zusätzlich zur Wasch- und Pflegeanleitung in die Jeans eingenäht wurde, haben die Käufer nach dem Scan mit dem Smart Phone die Möglichkeit, nahezu alles über ihre gerade gekaufte Jeans zu erfahren.
Ob nun die Zusammensetzung der Materialien – Haikure bietet hier vier Varianten an – oder die Produktions- und Fertigungsstätten in der Türkei, Italien und Portugal: Das Label setzt auf volle Transparenz des Herstellungsprozesses und auf eine Fülle an Informationen, um so dem Konsumgut „Jeans“ eine persönliche Geschichte zu verleihen und gleichzeitig auch zu zeigen, dass es wirklich „gute“ Jeans geben kann.

http://www.facebook.com/haikure
 

Auch wenn Sie aus Braunschweig oder Gifhorn kommen,
lohnt es sich unser Modegeschäft zu besuchen.


Mode von recolution im Modehaus Hempel in Wolfsburg.

Hinter dem Label recolution® stehen die beiden Nordlichter Jan und Robert. recolution. Ein Buchstabe macht den Unterschied. Eine Wortkreation, die in Mode kommt. Kein Wort aus dem Lexikon. Keine Produkte von der Stange.
recolution ist kein einfaches Modelabel. recolution ist eine Lebenseinstellung. recolution® steht für lässige, urbane und norddeutsche Kleidung. Leidenschaft für Qualität und Kreativität. Für Gemeinschaft und Ehrlichkeit, für Nachhaltigkeit und Natürlichkeit.
Unter dem Label recolution wird Kleidung aus reiner Bio-Baumwolle produziert. Jedes einzelne Stück steht für den Schutz der Umwelt, für unseren Respekt vor der Natur und unsere Liebe für die Welt, in der wir leben.
recolution – wear your attitude.
 

Auch wenn Sie aus Braunschweig oder Gifhorn kommen,
lohnt es sich unser Modegeschäft zu besuchen.


Verantwortliches, nachhaltiges Handeln ist für uns eine zukunftsorientierte Form des Wirtschaftens und seit Jahren eine Herzensangelegenheit. Motiviert vom Wunsch, zu einer „besseren Welt“ beizutragen, sind wir bestrebt, unseren Anteil nachhaltiger Marken am Sortiment auszubauen. Dabei besteht der Anspruch bei der Zusammenstellung unserer Modemarken darin, nur Produkte zu führen, die den hohen modischen Anforderungen gerecht werden. Marken, die diesen Anspruch erfüllen und zudem noch in besonderer Weise  ökologische und/oder soziale Aspekte in der Herstellung berücksichtigen, verdienen bei Hempel ein zusätzliches Hangtag mit der Aufschrift Style+. Darüber hinaus führen wir keine Produkte mit Echtpelzbesatz.

Erfahren Sie hier mehr zu Style+

In einem Glossar haben wir Ihnen alle wichtigen Merkmale für verantwortliches Handeln in der Mode zusammengefasst.
Erfahren Sie mehr!

Über die Dimension des Kerngeschäfts hinaus, tragen wir derzeit u.a. durch folgende Maßnahmen Verantwortung:

Ökostrom von Lichtblick
recycelte Tragetaschen
fair gehandelten Bio-Cappuccino
umweltfreundliche Reinigungsmittel
FSC-zertifizierte Geschenkgutscheine
Energieeffiziente Beleuchtung

Telefon 05361-600920
Geschäftszeiten
Mo - Sa 09:30 - 20:00 Uhr

Atelierzeiten
Mo - Fr 10:30 - 19:00 Uhr & Sa 10:00 - 19:00 Uhr